Open Device Labs (ODL) – Mobile Web-Apps auf realen Geräten testen

Wer sich mit mobiler Webentwicklung/Responsive Webdesign beschäftigt, kommt leider nicht umhin diese Web-Apps  auf möglichst vielen realen Geräten (Hardware) zu testen. Es gibt zwar viele Online-Testing-Tools – diese sind jedoch nicht verlässlich, da sich  Desktop-Browser  anderes verhalten als mobile Browser. Selbst ein Wekkit-Browser, der auf Android und iPhone-Geräten installiert ist, verhält sich auf jeder Plattform unterschiedlich. Da heißt es – Testen, Testen, Testen. 

Woher also diese vielen unterschiedlichen mobilen Geräte nehmen – und nicht stehlen?
Als erstes bietet sich an erstmal im Freundes und Bekanntenkreis nach unterschiedlichen mobilen Geräten zu fragen und diese dann zu Testen. Das ist schon mal ein guter Anfang.

Angesichts der immer zahlreicher werdenden Geräte, Browser und Betriebssysteme hat sich eine  internationale Open Device Labs-Initiative gebildet um Webdesigner und Entwickler bei den aufwendigen Tests zu unterstützen.  Auch in Deutschland gibt es mittlerweile in fast jeder größeren Stadt ein ODL. ODLs befinden sich meist in den Räumlichkeiten von Agenturen, den Büros von Webentwicklern oder Co-Working-Einrichtungen und können kostenlos genutzt werden.
Diese Labs werden durch (Geräte-)Spenden von Firmen oder Privatpersonen unterhalten und sind ständig auf der Suche nach Geräten. Wer also noch ein Gerät (kann auch älter sein) entbehren kann, tut damit den ODLs und der Community einen großen Gefallen.

In meiner Heimatstadt Hamburg befindet sich ein ODL im beliebten Stadtteil Sternschanze (Schanzenviertel) in den Räumen der Software Agentur FWD.IO.
Die freundlichen Jungs von  FWD.IO stehen auch mal mit gutem Ratschlag zur Seite und bieten auch ein Käffchen/Wasser an. An dieser Stelle möchte ich mich nochmal bei Felix Gliesche bedanken für die Hilfe beim Debuggen des Menu.

Open Device Labs sind eine feine Sache die man unterstützen sollte. Angesichts der rasanten Wachstumsraten im mobilen Segment sowie der Veröffentlichung von immer neuen mobilen Gerätetypen sind diese Einrichtungen eine unerlässliche Hilfe für Webdesigner/Developer. Letztendlich profitieren von gut getesteten,  benutzerfreundlichen Web-Apps sowohl die Hersteller als auch die Benutzer, denen ein bestmögliches Nutzungserlebnis  geboten werden soll.

Links

Open Device Lab – Deutschland und Europa

Open Device Lab Hamburg